Reparaturen

Der Teufel ist losSicherung

Im Jahr 2004 habe ich, durch einen kleinen Sturmschaden klug geworden, eine Sicherung der Jalousien erdacht und angebracht. Folgendes trug sich am Morgen im
Juni 2004 zu.

Die Mühle stand nach Südost als ich plötzlich hinter mir aus Nordwest ein lautes 
Sicherung geschlossen
Brausen und Rauschen hörte. Im Nu wirbelten Staub und Laub hoch durch die Luft. Ein Wirbelsturm schlug mit einer solchen Stärke urplötzlich zu und traf die Mühle von hinten, so dass ich nur noch ein lautes Krachen und blechernes Scheppern hörte.
Hilflos musste ich mit ansehen, wie die Jalousien zu schlugen und die Mühle sich verkehrt herum langsam in Bewegung setzte. (Der Pal war nicht eingelegt.) Nach drei bis vier Flügelumdrehungen ließ der Sturm nach. Was war passiert ? Der Jalousiehebel hat dem Winddruck standgehalten, jedoch die Stellstangen auf der Hausrute waren zu schwach gebaut und verbogen sich unter dem Winddruck, worauf die Klappen sich schlossen.
 
Dieses Beispiel zeigt mir wie gefährlich die unvorbereiteten Sommergewitter oder wie hier die Stürme (Wirbelsturm) sind. Die Angst vor diesen Stürmen ist heute noch stärker begründet als vor 50 oder 100 Jahren. Siehe Zeitungsartikel vom Nov.1957. 
Bei solchen Sturmangriffen auf die Jalousien nützt eine Sicherung an der Zugstange (allgemein üblich) oder eine Rücklaufsperre wenig. Die Jalousien schlugen trotzdem zu. Nur gut, dass dieser Spuk nach wenigen Sekunden vorbei war. Nach diesem Erlebnis kam mir die Idee eine Sicherung direkt auf die Flügelspitze an die Jalousiestange zu legen.
 

Südtür mit SchwelleSüdtür mit Schwelle

Im Laufe des Jahres 2005 wurden viele kleine Reparaturarbeiten durchgeführt. Hierzu hatte ich zwei tüchtige Mühlenhelfer, die mit viel handwerklichem Geschick das ganze Jahr über die Arbeiten erledigten. 
Die wichtigsten davon waren die neue Tür und Türschwelle auf dem Steinboden nach Süden. Eine neue Treppe auf den Aufzugsboden. Ausbesserungen am Mauerwerk. Ausbesserung der Fugen im Mauerwerk. Innenputzarbeiten und einen kompletten Farbanstrich der Mühle von innen und außen.
Auch die neuen Mühlenflügel wurden mit spezieller Farbe für Aluminium neu gestrichen.

Schoren erfolgreich repariert.Schoren erfolgreich repariert

Eine wichtige Arbeit war das Reparieren der Galerieschoren.
Im Laufe von 21 Jahren waren die Füße der Schoren vermodert, hier haben wir den verfaulten Fuß abgeschnitten und trockenes, abgelagertes Eichenholz neu untergeleimt. Eine zusätzliche Eichenholzunterlage und Abstandsleisten an der Mühlenwand sollen das Holz vor Feuchtigkeit schützen. Neue Regenabweiserleisten und ein kompletter Farbanstrich geben den Schoren wieder Sicherheit.


Kiebitzmarkt Mühle Lintig
Lintiger Str. 48
27624 Lintig

Telefon: 04745/ 6112
Telefax: 04745/ 7941
Kiebitzmarkt Mühle Lintig - Lintiger Str. 48 - 27624 Lintig - Telefon: 04745/ 6112 - Telefax: 04745/ 7941

site created and hosted by nordicweb